trampoline-2227668_1920

Trampolin

hüpf dich fit und gesund

Auf einem Trampolin kannst du wippen, springen, schwingen und joggen. Das geht ganz einfach und ist trotzdem ein höchst wirkungsvoller Sport. Springen aktiviert die Lymphe und Abfallstoffe können besser abtransportiert werden. Wenn du mehr als 20 Minuten auf dem Trampolin trainierst, kurbelt es zusätzlich die Fettverbrennung an. Bis zu 400 Muskeln werden beim Springen beanspruchst.

9 Vorteile, die das Trampolin-Training bringt

  1. Es verbessert die Fitness, Ausdauer und Kraft.
  2. Bereits nach 20 Minuten werden die fettverbrennenden Enzyme angeregt und Gewicht abgebaut.
  3. Für ältere Menschen gibt es spezielle Haltestangen, so dass bis ins hohe Alter trainiert werden kann.
  4. Das tägliche Training verbessert die Haltung, da die Rückenmuskeln gekräftigt werden.
  5. Lockeres Springen oder Wippen regt den Lymphfluss an und stärkt so das Immunsystem.
  6. Das Hüpfen setzt die Glückshormone Serotonin und Endorphine frei, das macht gute Laune, baut Stress ab und ist gut für die Psyche.
  7. Das Wippen trainiert die Balance, die Koordination  und den Gleichgewichtssinn, das hilft Stürze zu vermeiden.
  8. Beim Abheben werden die Bandscheiben entlastet. Dadurch werden die Bandscheiben mit Nährstoffen versorgt und so Bandscheibenvorfällen vorgebeugt.
  9. Leichtes Gehen auf dem Trampolin regt die Venenpumpe an, die venöses Blut aus den Beinen zurück zum Herzen pumpt. 
Scroll Up