young-woman-2699780_1920

Schlank und gesund

  • Trinke täglich 1,5-2 Liter Wasser trinken, das hält den Kreislauf und Energieverbrauch in Schwung. Eine halbe Stunde vor dem Essen, füllt es den Magen und du isst weniger. Besonders kaltes Wasser steigert im Magen den Energieverbrauch.
  • Bei Lust nach etwas Süssem kann auch eine Tasse Tee helfen, sie hilft das Verlangen nach etwas Süssem zu dämpfen.
  • Säfte und Wein kannst du auch als Schorle trinken, das spart Kalorien.
  • Beim Kochen (Spinat) mit Chili würzen kurbelt den Stoffwechsel an.
  • Von kleinen Tellern essen, dann wirken die Portionen grösser.
  • Bei Salat auf das Dressing achten, am Besten ist, du machst es selbst. Sonst könnte es eine Kalorienbombe sein. Essig reduziert die Verdauungsgeschwindigkeit und verhindert, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen sprunghaft steigt. 
  • Geflügelfleisch ist mager, aber unter der Haut lauert das Fett.
  • Cremesuppen kommen ganz ohne Sahne aus, wenn du das Gemüse pürierst.
  • Gemüsesuppen mit etwas kleingeschnittenen Ingwer regen den Stoffwechsel an.
  • Beim Braten auf eine geringe Fettzufuhr achten. Ideal ist Kokosöl. Fett ist auch beim Abnehmen wichtig. Unser Körper kann ohne Fett bestimmte Vitamine nicht aufnehmen. 
  • Kaffee kann du auch schwarz trinken, manchmal ist es nur ein Sache der Gewohnheit.
  • Kuchen musst du nicht völlig entsagen, doch nimm lieber Obstkuchen.
  • Weniger Zucker, da Zucker zu den schlimmsten Dickmachern zählt. Dabei solltest du auf die Zutatenliste von Lebensmitteln achten. In Fertiggerichten, Light-Produkte, Pizza und Brot können viel Zucker enthalten.
  • Fischstäbchen, Pommes frites und andere Fertiggerichte solltest du, sofern du sie nicht ganz meiden möchtest im Backofen ohne Fett zubereiten.
  • Harzer Käse ist der fettärmste Käse, danach kann ich Hartkäse empfehlen.
  • Die letzte Mahlzeit solltest du vor 18 Uhr zu dir nehmen und wenn möglich zum Abendessen auf Kartoffeln und Nudeln verzichten, um möglichst wenig Kohlenhydrate zu dir zu nehmen. Der Körper fährt nachts den Stoffwechsel herunter und es wird somit weniger Energie benötigt.
  • Für Sportmuffel gibt es gesunde Alternativen. Wie wäre es mit einem Trampolin? Es macht Spass und trainiert dazu noch den ganzen Körper. Schon 20 Minuten hüpfen und 100 Kalorien sind weg.
  • Für Wasserfreunde ist Aqua-Fitness ideal, sie schont die Gelenke und viele können sich im Wasser besser bewegen als an der Luft.
  • Den Einkauf solltest du auch  mit einem gut gefüllten Magen angehen, dann landet viel weniger im Einkaufskorb. Auch eine Einkaufsliste kann sich bewähren.
  • Pflanzliche Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Pilze, Getreide und Nüsse steigern die Fettverbrennung. So sollte der Anteil der pflanzlichen Lebensmittel bewusst erhöht werden.
  • Wenig Salz. Salzarmes Essen lässt den Körper mehr Wasser ausscheiden.

Tees die schlank machen

Oolong-Tee: 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser übergiessen und 3 Minuten ziehen lassen.

Grüner-Tee: 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser übergiessen und 5 Minuten ziehen lassen.

Dir im grünen Tee enthaltenen Bitterstoffe heizen die Fettverbrennung an. Mit weiteren Zutaten, wie Ingwer oder Minze wird der Stoffwechsel angekurbelt

Weisser Tee: 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser übergiessen und 5 Minuten ziehen lassen.

Rooibos-Tee: 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser übergiessen und 7 Minuten ziehen lassen.

Kraftvolle Zusätze für den Tee

Ingwer verleit dem Tee eine angenehme Schärfe und kurbelt den Stoffwechsel an.

Pfefferminze in Kombination mit grünem Tee hilft gegen Heisshungerattacken. Einfach einen Zweig Minze im Tee ziehen lassen

Zitronenscheiben in den dem etwas abgekühlten Tee liefern viel Vitamin C.

Vanillepulver in den Tee geben und Lust nach Süssem wird geringer.

Meersalz-Bad

500 g Meersalz in in warmen Badewasser auflösen und ca. 20 Minuten baden. Danach nur abtupfen nicht abreiben. Das Meersalz entzieht dem Bindegewebe Wasser und fördert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Ich habe für mich „Das gesunde Plus“ (DM) gefunden. Aus Preisgründen wird das Tote Meer Salz nur zu oft mit normalem Meersalz gestreckt. Der Mineralgehalt und die Wirkung auf unseren Körper ist bei 100% , handgereinigtem (ohne chemische Zusatzstoffe). Also schaut bitte auf die Inhaltsstoffe.

L-Carnitin

In durchgeführten Studien konnte klar gezeigt werden, dass gesunde Menschen mit etwas Übergewicht ihre Fettverbrennung durch die Einnahme von L-Carnitin deutlich steigern konnten. Wer also ein paar Kilogramm zu viel auf den Rippen hat und die Effektivität des Sports steigern möchte, kann zu L-Carnitin greifen.

Damit der Körper an seine Reserven geht, muss er weniger Energie bekommen, als er verbraucht. Reichlich Biostoffe heizen den Stoffwechsel zusätzlich an.

Scroll Up